Kontakt

Gewerkschaftliches Gutachter/innen-Netzwerk

Erste Anlaufstelle bei Fragen rund um das GNW:

Arbeit, Bildung und Forschung e. V. (ABF)
Brümmerstr. 46 A
14195 Berlin
Christiane Liebing
Tel.: 030 67512679
kontaktdon't want spam(at)gutachternetzwerk.de

Deutscher Gewerkschaftsbund:
Sonja Bolenius
Tel.: 030 24060332
Sonja.Boleniusdon't want spam(at)dgb.de

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW):
Nina Ulbrich
Tel.: 069 78973332
nina.ulbrichdon't want spam(at)gew.de

Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie:
Lara Rehermann
Tel.:0511 7631 415
Lara.Rehermann@igbce.de

Industriegewerkschaft Metall:
Timo Gayer
Tel.: 069 6693 2571
Timo.Gayer@igmetall.de

ver.di – Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft:
Birthe Haak
Tel.: 04261 6305954
birthe.haakdon't want spam(at)gmx.de
 

Interesse an der Mitarbeit im Netzwerk?

Bitte füllen Sie das Formular aus:

Mitgliedschaft in einer Gewerkschaft ist uns für die Zusammenarbeit mit dem Netzwerk wichtig. Bitte kreuzen Sie Ihre Gewerkschaft an:

Hinweis: Die mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.

Wichtiger Hinweis

Zur Verwendung Ihrer persönlichen Daten beachten Sie bitte auch unsere Datenschutzerklärung.

Aktuelle Termine

Alle aktuellen Termine

Meldungen

"Digitalisierung in Studium und Lehre gemeinsam gestalten:

22.11.2021 | Innovative Formate, Strategien und Netzwerke" ist der Titel eines Sammelbandes, in dem verschiedene Autor:innen ihre Erfahrungen im Umgang mir der Pandemie und den Herausforderungen der Digitalisierung schildern und Ideen zur Entwicklung und Umsetzung von Digitalisierungsstrategien vorstellen.

mehr...
...

BigBrotherAward für das Mistrauen in Studierende

18.11.2021 | Der BigBrotherAward 2021 in der Kategorie Hochschulen geht an die Proctorio GmbH in München-Unterföhring.

mehr...
...

Neue GNW-Handreichung: Studierbarkeit als Kriterium in Verfahren der (Programm)Akkreditierung

28.10.2021 | Wir freuen uns die neue Handreichung vorzustellen und damit Informationen/Anregungen darüber zu geben, welche Faktoren für das Kriterium Studierbarkeit auf Basis der aktuellen Rechtsgrundlage besonders berücksichtigt werden sollten.

mehr...
...
Alle Meldungen